Microtech Gefell MV 203 / MK 221 / MK202 Messmikrofon System

Zoom

Microtech Gefell MV 203 / MK 221 / MK202 Messmikrofon System

Select Art. Nr.: DIV9999
Microtech Gefell MV 203 / MK 221 Messmikrofon System

Sie sparen 55% UVP

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen! Gewicht: 0.4 kg
Microtech Gefell (MTG) MV 203 1/2" Messmikrofonvorverstärker mit verschiedenen MK Messkapseln. MK221, MK202, MK202. Lieferumfang wie abgebildet.
 
Beschreibung des Verstärkerteils MV 203
Der 1/2” Messmikrofonvorverstärker MV 203 ist ein hochohmiger Impedanzwandler für Kondensatormessmikrofonkapseln. Er ist für den Betrieb der 1/2” Messmikrofonkapseln MK 201, MK 202, MK 221, MK 222, MK 223 und MK 231 vorgesehen. Mittels Adapter A 63.1 können die 1” Messmikrofonkapseln MK 102.1 und MK 103.1 und mit dem Adapter A 67 die 1/4” Kapseln MK 301 und MK 302 betrieben werden.Der Kapselanschluss der Vorverstärker entspricht dem internationalen Standard gemäß DIN EN 60 651.  Die niedrige Ausgangsimpedanz der Verstärker ermöglicht eine hohe Aussteuerbarkeit auch bei langen Anschlusskabeln. Übliche Kabel haben eine spezifische Kapazität von ca 100 pF/m. 1 nF Last entspricht einem 10 m langen Kabel mit 100 pF/m (siehe Diagramm). Mit dem MV 203 können breitbandige Messungen sowie Schallpegelmessungen mit einem Dynamikbereich von 11 bis 168 dB durchgeführt werden. Die Vorverstärker sind mit einem Heizwiderstand ausgestattet, der einer möglichen Kondensation unter extremen klimatischen Bedingungen vorbeugt. Der MV 203  Messmikrofonvorverstärker wird mit einem fest verbundenen 2 m Kabel inklusive Steckverbinder geliefert und ist in Verbindung mit den bauartgeprüften Microtech-Messmikrofonkapseln eichfähig und für Schallpegelmesser der Klasse 1 nach DIN EN 60 651 geeignet.
 
Anschluss über: Lemo 7pol. Upol. 200V
Benötigtes Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten): 
 
——————
 
 
Beschreibung der MK 221 1/2" Kondensator Messmikrofonkapsel
Die 1/2” Messmikrofonkapsel MK 221 ist für akustische Messungen in Forschung, Entwicklung und Industrie konzipiert und wird unter anderem auch in der Bauakustik und der Audiometrie eingesetzt. Der sorgfältige Aufbau und das konstruktive Konzept der Mikrofonkapsel garantieren eine hohe zeitliche Konstanz der elektroakustischen Parameter. Alle wichtigen Teile, einschließlich der in einem speziellen galvanischen Verfahren hergestellten und befestigten Membran, bestehen aus Nickel. Die Gegenelektrode ist durch eine Quarzglasscheibe vom Kapselgehäuse isoliert. Die Schutzkappe, in die ein isoliertes Eichgitter integriert ist, schützt  die Membran vor mechanischen Beschädigungen. Eine einfache Kontrolle des Mikrofonfrequenzganges ist mit Hilfe des integrierten Eichgitters möglich. Ein definiertes elektro-statisches Feld (400 V/DC, 30 V/AC) kann ohne Entfernen der Schutzkappe und ohne spezielle Abstandshalter angelegt werden. Der statische Druckausgleich zwischen dem inneren Hohlraum und der Atmosphäre wird über eine Kapillare zum nachfolgenden Vorverstärker gewährleistet. Das ermöglicht die Verwendung des Trockenadapters TA 202. Der international übliche Gewindetyp (60 UNS) für den Anschluss der Mikrofonkapsel gestattet die Austauschbarkeit mit anderen 1/2” Mikrofonkapseln und ermöglicht den Anschluss an alle geeigneten Kalibrier- und Messgeräte. Messmikrofonkapsel MK 221 und Messmikrofonvorverstärker MV 203 sind als Mikrofonglied eichfähig und für Schallpegelmesser der Klasse 1 nach DIN EN 60 651 geeignet. Beim Einsatz in extrem feuchter Atmosphäre kann zur Erhöhung der Betriebssicherheit der Trockenadapter  TA 202 zwischen Mikrofonkapsel und Vorverstärker geschraubt werden.
 
Freifeld
Frequenzbereich 3,5 Hz bis 20 kHz, Dynamikbereich 15 dB(A) - 146 dB
 
____________
 
 
Beschreibung der MK 202 1/2" Kondensator Messmikrofonkapsel
Die 1/2” Messmikrofonkapsel MK 202 ist für akustische Messungen in Forschung, Entwicklung und Industrie konzipiert und wird unter anderem auch in der Bauakustik und der Audiologie eingesetzt. Der sorgfältige Aufbau und das konstruktive Konzept der Mikrofonkapseln garantieren eine hohe zeitliche Konstanz der elektroakustischen Parameter. Alle wichtigen Teile, einschließlich der in einem speziellen galvanischen Verfahren hergestellten und befestigten Membran, bestehen aus Nickel. Die Gegenelektrode ist durch eine Quarzglasscheibe vom Kapselgehäuse 
isoliert. Die Membran ist durch eine Schutzkappe, in die ein isoliertes Eichgitter integriert ist, vor mechanischen Beschädigungen geschützt. Eine einfache Kontrolle des Mikrofon-frequenzganges ist mit Hilfe des integrierten Eichgitters möglich. Ein definiertes elektrostatisches Feld (200 V/DC, 30 V/AC) kann ohne Entfernen der Schutzkappe und ohne spezielle Abstandshalter angelegt werden. Der statische Druckausgleich zwischen dem inneren Hohlraum und der Atmosphäre wird über eine Kapillare zum nachfolgenden Vorverstärker gewährleistet. Das ermöglicht die Verwendung des Trockenadapters TA 202. Der international übliche Gewindetyp (60 UNS) für den Anschluss der Mikrofonkapsel gestattet die Austauschbarkeit mit anderen 1/2” Mikrofonkapseln und ermöglicht den Anschluss an alle geeigneten Kalibrier- und Messgeräte. Messmikrofonkapsel MK 202 und Messmikrofonvorverstärker MV 203 sind als Mikrofonglied eichfähig und für Schallpegelmesser der Klasse 1 nach DIN EN 60 651 geeignet. Beim Einsatz in extrem feuchter Atmosphäre kann zur Erhöhung der Betriebssicherheit der Trockenadapter TA 202 zwischen Mikrofonkapsel und Vorverstärker geschraubt werden. Auf Kundenwunsch wird dieser Kapseltyp mit einer seitlichen Druckausgleichsöffnung als Messmikrofonkapsel MK 201 gefertigt.

 

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten