Telefunken V676a Mikrofonverstärker

Zoom
Telefunken
Telefunken V676a Mikrofonverstärker
Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden. Gewicht: 1 kg

History:
Der Telefunken V676a war einer der frühen transistorisierten Nachfolger des berühmten TAB V76 Röhrenverstärkers und ist mittlerweile ebso ein Klassiker wie dieser selbst. Mitte der 1960er Jahre wurde von TAB und AEG/Telefunken die V300/V600 Technik entwickelt. Kassetten der Telefunken 6xx Serie mit Buchstabe A passen ebenso wie TAB V300 Module in 19" DIN Racks. Dieses Format ist leider nicht kompatibel mit Siemens Sitral V276 Verstärkern. Damals gab es das 19" Format noch nicht, weshalb die originalen DIN Racks leider aufwendig "geschrumpft" werden müssen, wenn man sie heute in einem Studiorack verbauen will. Der Telefunken V676a erschien einige Jahre nach dem V276 und dem V376 in den frühen 1970ern.

Design:
Der Telefunken V676a orientiert sich in Verstärkung und Funktionen am TAB V376 welcher einige Jahre zuvor erschien, wurde aber in vielen Funktionen verbessert. Er ist ein volldiskreter Class-A Transistor Mic Preamp der frühen 70´er Jahre von allerhöchster Qualität und bietet MU-Metall gekapselte Ein-/Ausgangsübertrager., knackfreie Umschaltung der Gainstufen über FETs, Fernbedienoption, Vordämpfung über Relais und einenzweistufigen Low-Cut. Zudem verarbeitet der Telefunken V676a Line (0-18dB Gain Trim) & Mic-Signale (28dB bis 76dB incl.-6dB Trim).

Sound:
Trotz der vielen Veränderungen klingt der Telefunken V676a dem TAB V376 sehr ähnlich. Auch der Siemens Sitral V276 ist ohne zu verwaschen und verbindet ein detailliertes, ausgewogenes Klangbild mit  dem für Geräte dieser Epoche so typischen Vintage-Charakter. 

Features:
- Trafosymmetrische Ein- und Ausgänge
- MU-Metall gekapselte Ein-/Ausgangsübertrager
- 76dB regelbare Verstärkung
- Gainelemente knackfrei über FETs geschaltet (incl. Fernbedienoption)
- Verarbeitet Line & Mic-Signale
- 2-stufiger LoCut.

 

 
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten